Frühlingsschießen der Lauenburger Schützengilde

Am 31. März 2017 war es soweit: Über 65 Schützenschwestern, Schützenbrüder und Gäste trafen sich im Schützenhaus zum mittlerweile traditionellen Frühlingsschießen der Lauenburger Schützengilde. Initiator Hansi Meyer war stolz, dass so viele Freunde der Gilde der Einladung gefolgt sind. 

V.l.: Jan-Ole Klose als "Schlumpfschütze" mit der niedrigsten Punktzahl, HaJo Sindermann, Ulf Busekow, Heiko Rehwoldt, Lea Simon, Michael Niemeyer, Marlis Harder, Nadja Pagel, Tanja Dubbe, Thomas Schultz und Karin Maaß. Foto: Hansi

Matthießen-Bohle für Rolf Busekow

Lauenburg (wms) – Siebzehn Bundesordenträger der Lauenburger Schützengilde von 1666 trafen sich jetzt im Schützenhaus zum traditionellen Wettkampf um die Matthießen-Bohle. Diese hölzerne Ehrentafel, die stets mit dem Namensschild des besten Schützen verziert wird, wurde einst vom ehemaligen Bürgermeister und Patron der Gilde, Hauke Matthießen gestiftet. In diesem Jahr war es der Vorjahressieger Jens Klose, der gemeinsam mit dem Präsidenten der Lauenburger Bundesordenträger, Rudolf Grammerstorff, die Schützen eingeladen hatte. Ein deftiges Eisbeinessen und Zielwasser sorgten für die nötige Grundlage und Zielsicherheit. Schließlich konnte der Präsident Rolf Busekow die Matthießen-Bohle überreichen. Die nächsten Schützen waren Ulf Busekow und Wolfgang Kalupa.

Eingerahmt von Lauenburgs-Gildemajestät „Jens der Goldjunge“ (links) und Rudolf Grammerstorff freut sich Rolf Busekow über die Matthießen-Bohle.                                                                   Foto: Wilhelm Meusen

V.l.: Der zweitplatzierte Ulf Busekow, der Sieger des Abends Rolf Busekow, der drittplatzierte Wolfgang Kalupa und der Präsident Rudi Grammerstorff.                                                            Foto: Wilhelm Meusen

Treffen der Ratzeburger Schützengilde und der Lauenburger Schützengilde

Am 9. März 2017 war es wieder soweit: Das Treffen zum traditionellen Vergleichsschießen mit der Ratzeburger Schützengilde, diesmal in Lauenburg. Da die Bundespolizei diesmal im Einsatz war, konnte sie leider nicht daran teilnehmen. Nach einem traditionellen Eisbeinessen konnte auch schon das Vergleichsschießen starten. Sieger für die Ratzeburger Schützengilde war Achim Balowski mit 138 Punkten, 2. Henry Lucassen mit 121 Punkten, 3. Stefan Jahnke mit 120 Punkten, 4. Lars Rothfuß mit 112 Punkten und 5. Kim Israel mit 110 Punkten, Sieger bei der Lauenburger Schützengilde war Volker Maahs mit 153 Punkten, 2. Hans-Georg Meyer mit 144 Punkten, 3. Peter Stegen mit 132 Punkten, 4. Frank Fischer mit 131 Punkten und 5. Olaf Hollwege mit 126 Punkten. Nach der Siegerehrung wurden noch viele nette Gespräche geführt. Die einhellige Meinung dieses Abends: Wir sollten dieses traditionelle Vergleichsschießen auf jeden Fall weiterführen.

V.l.: Der Organisator des Abends, Herbert Bockelmann, Volker Maahs, Achim Balowski. Ganz links meinte Peter Stegen, sich noch ins Bild zu stellen...                                                                           Foto: Didi

Vereinsmeisterschaften der Lauenburger Schützengilde

Am Freitag, 3. März 2017, traf sich die Sportschützenabteilung der Lauenburger Schützengilde in gemütlicher Runde im Schützenhaus zur jährlichen Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften. Nach dem Essen überreichte der Sportleiter Dietmar Simon allen Siegern Urkunden und Siegernadeln. Von hier aus nochmal herzlichen Glückwunsch.

Die Sportschützensieger: v.l.: Dietmar Simon, Thorsten Schnoor, Stefan Naujoks, Lea Simon, Thomas Dienert, Hans-Joachim Sindermann, Hans-Georg Meyer, Petra Sindermann, Claudia Schuldt, Marie Simon.

Es fehlt: Peter Stegen.

Königsball mit vielen Gästen

Lauenburg (wm) – Rundum zufrieden zeigte sich Lauenburgs Gilde-Major Ulrich Kröppelin über die große Zahl der Mitglieder und Gäste, die der Einladung zum diesjährigen Königsball in der Lauenburger Mühle gefolgt waren. Hier wurden sie vom 2. Vorsteher der Gilde, Andreas Korthaus begrüßt. Unter den 120 Gästen begrüßte er auch auswärtige Majestäten und Vorstände aus Boizenburg und Witzeeze, Vertreter der Schifferbrüderschaft und der Feuerwehr im geschmückten Festsaal In seiner Laudatio ging Andreas Korthaus auch auf die bisherige Amtszeit des Königspaares Jens Siemon („Jens der Goldjunge“) und Königin Karin ein, die im Juli 2016 erstmals an historischer Stelle auf dem Schlossplatz vom Patron der Gilde, Bürgermeister Andreas Thiede, proklamiert worden waren. Der Vorsteher lobte die Aktivitäten des Gildekönigs, der bereits viele offizielle Termine bewältigt hatte, wie den Besuch auswärtiger Vereine und Gesellschaften und den Landesschützenball. Der Vorsteher dankte dabei dem Adjutantenpaar Ulf und Tanja Busekow, die das Königspaar stets unterstützt hatten und dies im Sinne der Tradition der Gilde. Für Erheiterung sorgte der 2. Vorsteher der Gilde mit seiner Bemerkung, dass der Gildepatron nach seiner Wiederwahl zum Bürgermeister nun nach erfolgter Satzungsänderung die Möglichkeit bekommen habe, zum Schützenfest auch einmal eine Damenkönigin proklamieren zu können.

Beginn des Königsballs mit dem Einmarsch des Königspaares Jens und Karin Siemon nebst Gefolge.

Foto: Wilhelm Meusen

Treffen der Ratzeburger Schützengilde und der Lauenburger Schützengilde

Am Donnerstag, 9. März 2017, treffen sich die Ratzeburger Schützengilde, die Lauenburger Schützengilde und evtl. eine Abordnung der Bundespolizei zum traditionellen Schießen, diesmal in Lauenburg. Beginn ist um 19.00 Uhr. Bitte bzgl. der Essenplanung bis spätestens 3. März 2017 beim Ehrenmajor Herbert Bockelmann anmelden.

Generalversammlung 2017

Am Freitag, 27. Januar 2017 wurde die Generalversammlung der Lauenburger Schützengilde abgehalten.  In diesem Jahr stand die Wahl des 1. Vorstehers an. Günter Enkelmann, über 16 Jahre im Vorstand, davon 9 Jahre 1. Vorsteher, stand nicht mehr zur Wahl. Gewählt und ernannt wurde die jetzige Majestät Jens »der Goldjunge« Siemon.

 

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Lauenburger Schützengilde Bernd Stelley. Seine Frau Imke für 40 Jahre Lauenburger Schützengilde.
Auch Peter Krosta und Günter Enkelmann bekamen die Ehrennadel vom Norddeutschen Schützenbund für 40 Jahre Mitgliedschaft. Uwe Martens wurde sogar für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Lauenburger Schützengilde geehrt.

 

Nachdem Wolfgang Peters als 1. Schaffer zurückgetreten ist, wurde Ulf Milschlag zum 1. Schaffer ernannt.

Wolfgang Peters wurde dann zum Ehrenhauptmann ernannt. Günter Enkelmann wurde nach Ausscheiden aus dem Vorstand zum Ehrenoberst ernannt.

 

Der Schriftführer der Lauenburger Schützengilde, Rainer Staneck wurde vom Leutnant zum Oberleutnant ernannt. Allen Geehrten und Beförderten von hier aus herzlichen Glückwunsch!

Die Geehrten des Abends: (v.l.) Günter Enkelmann, Uwe Martens, Imke und Bernd Stelley, Peter Krosta.

Foto Didi

V.l.: Der neue 1. Vorsteher, seine Majestät Jens Siemon, Ehrenoberst Günter Enkelmann, Ehrenhauptmann Wolfgang Peters, 2. Vorsteher Andreas Korthaus.                                                                         Foto: Didi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jens »der Goldjunge« Siemon,

zur Zeit aktuelle Majestät der

Lauenburger Schützengilde von 1666 e.V.

wurde auf der Generalversammlung vom

27. Januar 2017 zum 1. Vorsteher ernannt.

Vereinsmeisterschaft verlängert

Die Vereinsmeisterschaften der Lauenburger Schützengilde wurde bis 13. Januar 2017 verlängert. Bzgl. der Teilnahme sprecht bitte den Sportleiter, Dietmar Simon an.